News buchele cc EN
 
News vom 26.08.2019

Studien: Kurz notiert

alle News

Zum Nachschlagen

Mit den folgenden Meldungen möchten wir Sie kurz auf weitere interessante Studien hinweisen, die gerade für spezielle Fragen des Kommunikationsmangements interessante Detailinfos bieten.



Länderspezifische Mediennutzung

Seit 2012 analysiert die Nachrichtenagentur Reuters die Gewohnheiten der Leser von Online-Nachrichten. Der Hauptfokus der weltweiten, groß angelegten Studie liegt auf journalistischen Problemfeldern wie dem Verlust von Glaubwürdigkeit oder dem Umgang mit Paywalls. Darüber hinaus ist der Report jedoch eine Fundgrube für länderspezifische Besonderheiten.

Ein Blick in die Studie lohnt sich für Kommunikatoren vor allem wegen der doppelseitigen Länderanalysen für jedes der 38 Länder, die die meistgenutzten Nachrichtenquellen, meist verbreiteten Social Media Dienste und viele Details wie z.B. den Anteil der Bevölkerung mit Internetzugang bereit halten.

Veröffentlichung Juni 2019: Reuters Institute; Nic Newman, Richard Fletcher, Antonis Kalogeropoulos, Rasmus Kleis Nielsen

Mehr Informationen zur Studie: Reuters Institute Digital News Report 2019

Wie social wird B2B?

Ein Trendbarometer B2B-Kommunikation eines Branchenverbandes zeigt, für welche Digitalisierungsinnovationen und Social Media-Phänomene sich auch B2B öffnet - und für welche eher nicht. Kommunikatoren werden sicher hellhörig, wenn hier vor allem der Marketingabteilung der strategische Lead als Innovationstreiber zugebilligt wird.

Wenn auch die Visualisierung nicht in allen Punkten sinnvoll umgesetzt wurde: die Ergebnisse wurden dennoch griffig und sehr gut lesbar in 10 Punkten auf einer Seite zusammengefasst.

Veröffentlichung August 2019: Bundesverband Industriekommunikation

Mehr Informationen zur Studie: Trendbarometer Industriekommunikation

Erster North American Communication Monitor

Spin-Off: Neben den existierenden Studienreihen für Europa, Lateinamerika und den Asien-Pazifik-Raum wird die große Branchenbefragung nun auch für Nordamerika ausgewertet. Zwar sind Aufmachung, Gewichtung und punktuell auch die Themensetzung eigenständig, das grundständige Design wie zum Beispiel die Abfrage der wichtigsten strategischen Aufgabenfelder findet sich aber gut vergleichbar wieder.

Veröffentlichung Juli 2019: The Plank Center for Leadership in Public Relations

Mehr Informationen zur Studie: North American Communication Monitor 2018-2019

Corporate Influencer fördern in drei Schritten

Ein zweiseitiges, gut aufbereitetes Blitzlicht bündelt Forschungsstand, Typologie sowie erwartete Vorteile und Probleme zum bislang wenig erforschten Thema Mitarbeiter als Corporate Influencer. Darüber hinaus skizziert die Zusammenfassung erste Schritte zum Aufbau eines eigenen Unternehmensbotschafter-Programms. Diese beruhen auf einer Forschungskooperation mit der Deutschen Telekom, dürften aber durchaus auf andere Branchen übertragbar sein.

Veröffentlichung Juni 2019: Academic Society for Management & Communication

Mehr Informationen zur Studie: Communication Snapshots: Corporate Influencer. The power of employees communicating for their organization

buchele cc

Besuchen Sie uns doch!

buchele cc GmbH
Peterssteinweg 10
04107 Leipzig 

Telefon: +49 (0) 341 24 25 29 40
Telefax: +49 (0) 341 24 25 29 49
E-Mail: answers@buchele-cc.de

Anfahrt: Google Maps
Anfahrtsbeschreibung