News buchele cc EN
 
News vom 19.07.2019

Studie: Der LinkedIn Algorithmus 2019

eingeordnet von Anne-Katrin Ehrt
alle News

Studiensteckbrief: LinkedIn Algorithm Research July 2019

Erkenntnisinteresse

An wie viele Follower einer Seite werden Posts auf LinkedIn ausgespielt und was beeinflusst den zugrundeliegenden Algorithmus? Wie gewichtet der Algorithmus Artikel, Likes, Comments und Shares? Wie beeinflusst die Verwendung von Hashtags und externen Links die Sichtbarkeit von Posts?


Methode

Quantitative Analyse von LinkedIn Posts und zugehörigen Statistiken (3.000 Posts von 24 LinkedIn-Nutzern aus den Niederlanden, Belgien, Deutschland, Großbritannien, USA und Frankreich, darunter über 200 Videoposts). Untersuchungszeitraum Juni 2019.


Ergebnisse

Die Ergebnisse zeigen, wie weit das soziale Netzwerk beabsichtigte Neuerungen schon umgesetzt hat: 

  • LinkedIn will Diskussionen auf der Plattform fördern: Posts werden doppelt so oft in die Feeds des Netzwerkes ausgespielt, wenn der Autor auf jeden Kommentar reagiert
  • Die Sichtbarkeit eines Profils erhöht sich, wenn seine Beiträge oft kommentiert werden.
  • Kommentare steigern die Ausspielung mehr als Likes. Shares haben die geringste Auswirkung.   
  • @mentions haben keinen direkten Einfluss auf den Algorithmus. Tagging ist aber trotzdem empfehlenswert, wenn sich dadurch eine Diskussion entwickelt.  
  • Hashtags sind auf LinkedIn noch wenig gebräuchlich, ihre Verwendung wird aber durch den Algorithmus belohnt. Bei Verwendung von drei Hashtags scheint dieser positive Effekt am größten zu sein: mehr als sechs Hashtags wirken weniger als gar keiner.  
  • Unternehmensseiten werden durchschnittlich an 4-6% der Follower ausgespielt. Wenn neue Follower oder neue vernetzte Profile mit den Posts einer Seite interagieren, bekommen sie deren Inhalte weiterhin angezeigt. Wenn innerhalb einer Woche keine Interaktion erfolgt, tauchen die Posts des Unternehmens nicht mehr im jeweiligen Feed auf. Auf Postings, die neue Verbindungen generieren, sollten demnach zeitnah weitere Dialogangebote folgen.
  • Die Performance kurz nach Veröffentlichung ist wichtig für die weitere Ausspielung: Alle Posts, die sehr große Reichweite erzielten, erhielten schon in der ersten Stunde über 25 Likes und Kommentare. 
  • Mehrfaches Posten am selben Tag wird vom Algorithmus sanktioniert. Ein zweiter Post sollte mehr als drei Stunden später veröffentlicht werden, sonst wird er weniger ausgespielt als der erste. Alle weiteren Posts am selben Tag erzielen fast keine Reichweite. 
  • Die meiste Reichweite erzielen Posts aus Text und Bild. Werden externe Links eingebunden, sinkt die Verbreitung stark.

Unser Fazit

LinkedIn hat über ein Jahr lang an einem neuen Algorithmus gearbeitet. Ziel war es, den Content kleinerer Profile besser auszuspielen und das Netzwerk durch Fördern fachlicher Diskussionen attraktiver zu machen. Ende Juni hat das soziale Netzwerk hier und hier die Neuerungen beschrieben.

Die Ergebnisse bestätigen den Großteil der von offizieller Seite angekündigten Änderungen und veranschaulichen und konkretisieren die Auswirkungen. Wenige Aussagen werden widerlegt: So werden offiziell keine Unterschiede zwischen den Arten der Posts gemacht, LinkedIn-Artikel wurden aber bei der Analyse deutlich weniger ausgespielt als Text/Bild-Posts.

Die kommerzielle Studie stellt die ihr zugrundeliegende Methodik nur begrenzt dar. Eine transparente Darstellung des Analysedesigns würde die getroffenen Aussagen besser nachvollziehbar machen. Dennoch gibt die kurze Analyse gute Anregungen, die eigene LinkedIn-Strategie zu überdenken und konkrete Hinweise, wo auch gerade kleinere Firmen- und persönliche Profile ansetzen können, um ihre Reichweite bzw. Sichtbarkeit zu erhöhen.  

Veröffentlichung

Juli 2019: Just Connecting / Richard van der Bloom

Mehr Informationen zur Studie: Full Report LinkedIn Algorithm July 2019

buchele cc

Besuchen Sie uns doch!

buchele cc GmbH
Peterssteinweg 10
04107 Leipzig 

Telefon: +49 (0) 341 24 25 29 40
Telefax: +49 (0) 341 24 25 29 49
E-Mail: answers@buchele-cc.de

Anfahrt: Google Maps
Anfahrtsbeschreibung