News buchele cc EN
 
News vom 04.04.2019

Studie: Die Content Marketing Trendstudie 2019

eingeordnet von Anne-Katrin Ehrt
alle News

Studiensteckbrief: Content Marketing Trendstudie 2019

Erkenntnisinteresse

Wie ist der Status quo des Content Marketings in Deutschland? Welche Ziele verfolgen Unternehmen, was sind die wichtigsten Erfolgsfaktoren und welche Trends und Technologien werden die Zukunft des Content Marketings bestimmen?


Methode

Online-Befragung von 366 deutschen Mitarbeitern Content publizierender Unternehmen und Agenturen.
Befragungszeitraum Januar bis Februar 2019


Ergebnisse

Das Thema strategisches Content Marketing ist in deutschen Unternehmen und Agenturen angekommen, aber der Grad  der Umsetzung differiert, wie die Befragungsergebnisse deutlich machen:

  • Ein Drittel der Befragten arbeitet im Content Marketing nach einem strategischen Konzept. Knapp ein Viertel hat ein Konzept, setzt es aber nicht konsequent um. Als Hinderungsgrund werden vor allem die zu große Auslastung mit dem Tagesgeschäft und zu kleine Teams genannt
  • Die meistgenutzten Formate sind im B2B-Bereich vor allem Fachartikel, zusammen mit Social Media Posts und Fotos/Illustrationen, die auch den B2C-Bereich prägen
  • Generell steht Wissensvermittlung und Orientierung im Fokus der Content Marketing-Strategie. Bei B2B-Unternehmen folgt die Vermittlung von Gebrauchswerten, bei B2C Beziehungspflege und Glaubwürdigkeit.
  • Die Hälfte der Unternehmen engagiert externe Agenturen für ihr Content Marketing, vor allem für die Produktion, Distribution und Konzeption von Content. Evaluation und Analyse werden nur selten ausgelagert
  • Earned Media ist für die Hälfte der Befragten der wichtigste Kanal zur Content Distribution, gefolgt von Owned Media. Paid Media spielt nur eine untergeordnete Rolle
  • Als Faktoren für den Erfolg des Content Marketings werden vor allem die Qualität von Distribution und Inhalt, aber auch kontinuierliche Anpassung der Strategie  genannt
  • Erfolgsmessung wird von mehr als drei Viertel der Befragten durchgeführt, allerdings mit großen Unterschieden im Reifegrad

Als Trend für die Zukunft wird vor allem die Automatisierung der Contenterstellung genannt. Die Ausrichtung des Contents entlang der Customer Journey und Erschließung neuer Zielgruppen (Interne Kommunikation, Bewerber) werden bei der Mehrheit der Befragten noch nicht umgesetzt. Der Umgang mit polarisierenden oder politischen Themen ist in knapp drei Viertel der Unternehmen tabu oder strikt reglementiert.

Unser Fazit

Schon vor einem Jahr zeigten Befragungsergebnisse: Content Marketing ist mehr als ein Buzz Word. Die vorliegende Studie zeigt im Vergleich in einigen Punkten Entwicklungen auf: Die Zahl der Unternehmen, die keine Strategie für Content Marketing haben und planen, ist rückläufig, die Verbreitung von zentralen Steuerungsabteilungen nimmt leicht zu. Bei den Zielen stehen weiterhin Kunden (Neukundengewinnung und Kundenbindung) und Marke (Steigerung von Bekanntheit) im Mittelpunkt.


Die Studie bleibt leider an einigen Stellen unscharf – wenn zum Beispiel Social Media Posts als Format neben Fotos/Illustrationen, Videos und Infografiken gestellt werden, obwohl die einen oft als Kanal für die anderen dienen dürften. Spannend ist trotzdem, wie stark sich die Relevanz der sozialen Medien für das Content Marketing abzeichnet.


Veröffentlichung:

März 2019: statista / content marketing forum / Content-Marketing Conference Expo

Mehr Informationen zur Studie: Die Content Marketing Trendstudie 2019

buchele cc

Besuchen Sie uns doch!

buchele cc GmbH
Peterssteinweg 10
04107 Leipzig 

Telefon: +49 (0) 341 24 25 29 40
Telefax: +49 (0) 341 24 25 29 49
E-Mail: answers@buchele-cc.de

Anfahrt: Google Maps
Anfahrtsbeschreibung